Wir sind kein Heim,
wir bringen Sie Heim

Die Geschichte

Es war ein furchtbarer Schicksalsschlag, als eine Standardoperation die Tochter Ilona von Hildegard und Dietmar Baumhof zur Wachkomapatientin machte. Keinesfalls wollten sie, dass ihre Tochter in einem Heim untergebracht wird. Also wurde das Wohnhaus so umgebaut, dass die Voraussetzungen für die Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden gegeben waren.
Die Erkenntnisse und Erfahrungen führten schließlich dazu, dass mit Freunden, Unterstützern und Spendern wurde im Februar 1995 als gemeinnütziger Verein „Patienten im Wachkoma e.V.“ gegründet und ins Vereinsregister eingetragen.
Die Eheleute Baumhof haben in ihrem Haus eine Einrichtung geschaffen, in der es möglich war, bis zu 7 Wachkomapatienten eine adäquate Pflege zu gewährleisten.
Die Genehmigung für den Betrieb liegt seit dem 31. Juli 1995 vor.
Der Verein "Patienten im Wachkoma e.V." wird als Träger dieser Einrichtung, nach der am 17. Februar 1995 beschlossenen Satzung, die Verantwortung übernehmen.

Heute bietet unser „Haus Ilona“ in Bergneustadt bis zu acht Wachkomapatienten Platz und besitzt über die deutschen Grenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf.






Dietmar Baumhof, der Gründer des PiW e.V.



Bildergalerie vom Umbau

  • P1100391
  • CIMG3569
  • IMG_0134
  • CIMG5500
  • CIMG5486
  • CIMG5469
  • CIMG4687
  • CIMG4731
  • CIMG4795
  • CIMG4858
  • CIMG4684


Bildergalerie vom Richtfest

  • P1100409
  • P1100404
  • P1100396
  • P1100401 (2)